Bonner Rundschau 27. Januar 2010 Nummer 22

RHEINBACH/KAMENICKY SENOV.
Für alle Freunde der Städtepartnerschaft Rheinbach/ Kamenicky Senov kam gestern eine erfreuliche Nachricht aus Tschechien. „Bei uns scheint die Sonne, unsere Glasfachschule wurde gerettet“, schrieb Katerina Ditterová, Mitarbeiterin des Kulturamtes von Steinschönau dem Vorstand des Rheinbacher Partnerschaftsvereins. Das Bezirksamt habe die Entscheidung über die Schließung von der Tagesordnung einer Sitzung genommen. Die Schule habe jetzt Zeit bekommen, bis Ende September ein Konzept vorzulegen, wie sie finanziell unabhängig weiterexistieren kann. Förderer der ältesten Glasfachschule der Welt wollen ein Privat-Institut aufbauen und ausländische Studenten zu bezahlten Aufenthalten anrechenbaren Lehrgängen nach Steinschönau holen. Katerina Ditterová: „Der Kampf geht weiter.“ (Bir)

Kommentieren