Abonniere unseren Newsletter

Artikel nach Kategorien

Am 28. September haben in Tschechien alle Václavs Namenstag, gleichzeitig wird da aber auch einer der höchsten Staatsfeiertage begangen. Dieser geht zurück auf den Heiligen Václav – Wenzel, den die Tschechen als einen der Väter ihrer Staatlichkeit verehren.

Hl. Wenzel (Foto: Štěpánka Budková)

Wenzel war ein böhmischer Fürst aus der Dynastie der Přemysliden im 10. Jahrhundert. Er wurde 929 auf Befehl seines Bruders Boleslav in dessen Sitz Stará Boleslav / Altbunzlau ermordet. Noch im 10. Jahrhundert begann man Václav jedoch als Heiligen zu verehren. Stará Boleslav gilt als der älteste Wallfahrtsort in Tschechien.

Der Heilige Wenzel ist der wichtigste böhmische Landespatron und gilt als Symbol der tschechischen Staatlichkeit. Auch aus diesem Grund ist sein Todestag und Gedenktag am 28. September im Jahr 2000 zum Tag der Staatlichkeit erklärt worden.

(Autorin: Martina Schneibergová, 28-09-2018 Radio Praha, Sendungen auf Deutsch)

Am 28. September vor 300 Jahren wurde die Kirche in Steinschönau geweiht. Das wurde in diesem Jahr mit einem Festgottesdienst gefeiert.

Zu diesem Anlass wurde auch das ins Tschechische übersetzte, von der Stadt Kamenický Šenov finanzierteBuch von Harry Palme „Der alte Friedhof von Steinschönau. Seine Monumente und die darunter Begrabenen, wie sie aussahen, wie sie waren, was sie taten und wo sie wohnten“, der Öffentlichkeit präsentiert. Radim Vachá hat sich sehr darum bemüht und über sieben Jahre für ein qualitativ hochwertiges Abscannen des Originals gekämpft, das jetzt als DVD dem Buch (wenn gewünscht) beigelegt wird. Unsere Gratulation an Radim Vachá, Helena Braunova und den Verein SONOW für diese Leistung und unseren Dank an die Verwaltung der Stadt Kamenický Šenov mit Bürgermeister František Kučera!

Wer Interesse an dem Buch und vor allem der DVD hat möge sich bitte bei mir melden, wir werden dann eine Sammelbestellung losschicken.

Walter Erlenbach

„Freunde und Partner von Kamenický Šenov / Steinschönau und Umgebung e.V.“

Fotos vom Gottesdienst und der anschließenden Feier auf dem Kirch-Vorplatz unter https://esuska.rajce.idnes.cz/Posviceni_2018/

 

Kommentieren ist momentan nicht möglich.